Meideverhalten des Hundes verstehen & erkennen mit Dr. Christina Sigrist

Leitung:
Dr. med. vet.Christina Sigrist, Verhaltenstierärztin
Meideverhalten des Hundes verstehen, korrekt einschätzen und tierschutzkonform, tiergerecht und empathisch handeln

Meideverhalten ist grundsätzlich eine absolut «normale», ja sogar überlebenswichtige Verhaltensstrategie. Sie dient der Schadensvermeidung. Und wird dann gewählt, wenn das Risiko der Selbst- oder Fremdgefährdung als zu gross und als nicht tolerierbar eingeschätzt wird. Viele Hunde, die wir zu Unrecht als Angsthasen, Drückeberger, Duckmäuser und «wesensschwach» bezeichnen, hätten es deshalb eher verdient, als vorausschauende bis berechnende Überlebenskünstler, als klug oder zumindest vernünftig, beherrscht und rücksichtsvoll betitelt zu werden!
Dies gilt jedoch nicht für Hunde, die unter einer generalisierten Ängstlichkeit, unter Ängsten oder Phobien oder unter Panikattacken leiden. Vermeidung, Flucht, Verzicht und Rückzug ausgelöst durch übermässige Furcht oder Angst als alles beherrschende und permanente Lebensstrategie ist im Gegenteil sogar lebensfeindlich und mit grossem psychischem Leiden verbunden.
Meideverhalten korrekt als normal oder aber krankhaft einschätzen und beides tierschutzkonform, tiergerecht und empathisch handeln zu können, ist für Hundehaltende wie Hundeausbildende elementar wichtig.

Themen/Inhalte:
- normales Meideverhalten
- krankhaftes Meideverhalten
- Handling von Meideverhalten
- Prävention von (krankhaftem) Meideverhalten
Kursnummer
180804
Ziel
- Meideverhalten verhaltens- und neurobiologisch verstehen lernen
- Kriterien für normales und krankhaftes Meideverhalten kennen und identifizieren können
- Möglichkeiten des Handlings und der Prävention von (krankhaftem) Meideverhalten situativ erarbeiten und anwenden können
Ort
Certodog®-Zentrum / FarmersPlace, Gewerbestrasse 111 und 115, 5314 Kleindöttingen (Burlen)
Anforderungsprofil
Dieser Kurs steht allen interessierten Personen offen.
Ausbildungskonzept
Dieser Kurs zählt zur modularen HIK-2 oder HIK-3 Ausbildung.
Maximal 20, minimal 10 Teilnehmer
Kosten
Fr. 350.- exkl. Mittagessen.

Maximal 6 Teilnehmerhunde möglich für die praktische Arbeit am Samstag und Sonntag - die ersten 6 Anmeldungen werden berücksichtigt.
Selbstverständlich können Sie auch ohne Hund teilnehmen und von der Theorie und dem Training profitieren.

Bei einer Annullation erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 50.-.
Zusätzlich zur Bearbeitungsgebühr stellen wir Ihnen folgende Annullationskosten in Prozenten der Kurskosten in Rechnung: Bis 91 Tage 0%, 90-61 Tage 50%, 60-0 Tage vor Kursbeginn 100%. Certodog behält sich das Recht vor bei einer geringen Anzahl Teilnehmer den Kurs zu verschieben oder abzusagen.
Versicherung ist Sache des Teilnehmers.
Zertifizierung
Eintrag im kynologischen Ausbildungspass. Es werden keine Teilnahmebestätigungen ausgestellt.
Sollten Sie keinen kynologischen Ausbildungspass haben, können Sie bei Seminarbeginn einen verlangen.

Programm:

Datum Zeit Titel Beschreibung Raum
24.11.201809:00 - 17:00Meideverhalten des Hundes verstehen & erkennenTheorie und Praxis:

- normales Meideverhalten
- Handling und Prävention
1
25.11.201809:00 - 17:00Meideverhalten des Hundes verstehen & erkennenTheorie und Praxis:

- krankhaftes Meideverhalten (Angststörungen)
- therapeutische Ansätze, Handling und Prävention
1